Meierhof, Salföld

Ungarische Haustierrassen, Streichelzoo, Kräuter- und Heilpflanzengarten, Ponyreiten, Kutschfahrten

Salföld befindet sich im Tore des Káli Beckens, das sich in Richtung des Balaton öffnet. Der Nationalpark gründete am Rande des Dorfes den Meierhof, wo einheimische ungarische Haustierarten wie Zackelschafe, Graurinder und Pferde gezeigt werden. Die Besucher finden hier einen Souvenierladen, eine Caféteria und einen Spielplatz. In den traditionellen Gebäuden sieht man z. B. Zackelschafe, Komondor und Wollschweine, auf der Weide Graurinder und Wasserbüffel. Außerdem hat man die Möglichkeit an Reitvorführungen, Ponyreiten, Geländereiten und Planwagenfahrten teilzunehmen.

Der Meierhof ist ein Informations- und Besucherzentrum des Nationalparks, von hier kann man zu Fuß mit dem Rad, auf dem Pferd oder mit dem Planwagen das Káli Becken erkunden und die Naturschätze kennen lernen. Besonders zum Geologischen Besucherzentrum Hegyestű, in das Meer der Steine und zur Klosterruine der Paulaner, welche sich südlich im Wald von Salföld befindet, rentiert sich von hieraus ebenso ein Ausflug.

Der Bakony-Balaton Geopark umfasst auch diesen Schauplatz und dessen weitere Umgebung.

Hunde sind nur an der Leine erlaubt!